Trester

* * *

Trẹs|ter 〈Pl.〉 Obstabfälle, besonders Pressrückstände von Weinbeeren; →a. Treber [<mhd. trester <ahd. trestir „Hefe, Bodensatz, Abfall“ <germ. *drahsta- <idg. *dher- „trüber Bodensatz; das, was mit dem Bodensatz versehen ist“]

* * *

Trẹs|ter, der; -s, - [mhd. trester, ahd. trestir, zu trübe u. eigtl. = mit trübem Bodensatz Versehenes]:
1. (österr., sonst landsch.) Branntwein aus Trester (2 b); Obstwasser.
2. <Pl. od. Sing.> (Fachspr.)
a) bei der Kelterung von Trauben anfallende feste Rückstände;
b) bei der Herstellung von Obst- u. Gemüsesäften anfallende feste Rückstände.

* * *

Trẹster,
 
1) die nach dem Auspressen (Keltern) der Maische von Trauben und Obst zurückbleibenden festen Rückstände; 2) Tresterbranntwein, französisch Mạrc, aus diesen Rückständen destillierter Trinkbranntwein mit mindestens 38 Vol.- % Alkohol; der italienische Name für Traubentrester ist Grappa.

* * *

Trẹs|ter, der; -s, - [mhd. trester, ahd. trestir, zu ↑trübe u. eigtl. = mit trübem Bodensatz Versehenes]: 1. (landsch.) Branntwein aus ↑Trester (2 b); Obstwasser: Sie trank von dem T. und hörte dem dumpfen Saxophonchorus zu (Rolf Schneider, November 43). 2. <Pl.> (Fachspr.) a) bei der Kelterung von Trauben anfallende feste Rückstände; b) bei der Herstellung von Obst- u. Gemüsesäften verbleibende feste Rückstände.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Trester — ist der beim Pressen von Früchten (Weintrauben, Oliven) oder bei der Kaffeebereitung in Espressomaschinen übrig bleibende Rückstand, siehe Trester (Pressrückstände) ein daraus gewonnener Schnaps, siehe Tresterbrand Siehe auch:  Wiktionary:… …   Deutsch Wikipedia

  • Trester — Spl Rückstand beim Bierbrauen und Keltern per. Wortschatz fach. (8. Jh.), mhd. trester f.( ?), ahd. trestir Stammwort. Plural zu ae. dræst, dærst m. Daneben stehen anord. dregg f. Hefe , so daß mit g. * drajō neben * drahsta zu rechnen ist.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Trester — Trester: Die Bezeichnung für den Rückstand beim Keltern (mhd. trester, ahd. trestir) gehört zu der unter ↑ trübe dargestellten Wortgruppe. Eng verwandt ist aengl. dræst »Hefe; Bodensatz; Abfall« …   Das Herkunftswörterbuch

  • Trester — (Weintrester, Weintreber), die nach dem Keltern der Weinbeere ausgepreßten Hülsen u. Kämme, sowie der Rückstand bei der Ciderbereitung. Es wird daraus durch Aufgießen frischen Wassers der Tresterwein u. Tresteressig bereitet. Außerdem werden sie… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Trester — Trester, soviel wie Treber …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Trester — Trester, Treber, Träber, Rückstände bei der Wein und Obstweinbereitung, Würzereste bei der Bierbrauerei, auch Rückstände der Olivenölgewinnung. Die Wein T. werden zu Nachweinen und auf Branntwein verarbeitet. Obst T. dienen zur Schweinefütterung …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Trester — Trẹs|ter, der; s, (Tresterbranntwein; Plural: Rückstände beim Keltern) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Trester — 1. Aus Trestern lässt sich kein Wein pressen. *2. Sie lieben die Trestern für die Trauben. – Luther …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Trester (Pressrückstände) — Trester von Äpfeln Trester [ trɛstə] sind die vorwiegend festen Rückstände, die nach dem Auspressen des Saftes von Pflanzenbestandteilen übrig bleiben. Insbesondere beim Weinbau (Pressrückstände der Weintraube) werden auch die Bezeichnungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Trester, die — Die Trêster, sing. inus. die unbrauchbaren Überbleibsel eines ausgepreßten oder ausgekochten vegetabilischen Körpers, welche in manchen Fällen auch Träber und Drüsen genannt werden. In engerer Bedeutung sind die Trester, die von den ausgepreßten… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.